Mittwoch, 3. Dezember 2014

Weihnachtliche Cake-Pops


Hallo meine Lieben!! Hattet ihr einen guten Start in den Dezember?? :-) Ich habe am 1. Advent meine allerersten Cake-Pops gebacken! Natürlich müssen die zu der jetzigen Jahreszeit passen und weihnachtlich schmecken!! :-)


Ich bin sehr froh das meine Mama Floristin ist und sie Strohkränze im Keller hatte, die ich gleich gefunden habe!! Ich habe mir nämlich überlegt wo ich die ganzen Cake-Pops trocknen lassen kann...aber dann kam mir die Idee mit dem Strohkranz und es hat einwandfrei geklappt! Kann ich jedem empfehlen!! ;-) Für die Cake-Pops habe ich übrigens normale Schaschlikspieße verwendet...ich wollte nicht extra noch auf die Suche gehen nach Cake-Pops Sticks!! Tut dem Geschmack nichts ;-P


Ich verabschiede mich heute für ein paar Tage bei Euch denn ich werde mit meiner Familie zum Christmas Shopping nach New York fliegen!! :-) Ich freue mich schon riesig drauf!! Hoffe das ich Euch nach der Reise ein paar tolle Bilder hier auf meinem Blog zeigen kann!!


Hier das Rezept für ca. 45 - 50 Stück:

Zutaten:

Für den Teig:
2 El Butter
120g Honig
120g Zucker
150g Mehl
50g Mandeln
2 El Kakao
4 El Apfelmus
2 El Apfelsaft
1/2 Tl Lebkuchengewürz
2 Tl Hirschhornsalz
1/2 Tl Pottasche

200g Frischkäse
2 El Johannisbeergelee
100g geriebenes Marzipan
300- 400g Zartbitter-Kuvertüre

Cake-Pops Sticks oder Schaschlikspieße
Zucker Dekor nach Belieben


Zubereitung:

Die Butter mit dem Honig und dem Zucker in einem Topf schmelzen und verrühren. Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Mehl, Mandeln, Kakao, Apfelmus, Apfelsaft und Lebkuchengewürz in einer Rührschüssel vermischen. Pottasche und das Hirschhornsalz in etwas Wasser auflösen. Mit der Buttermasse in die Teigmasse rühren. Teigmasse auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech gleichmäßig, etwa 1cm dick verstreichen. Im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten backen. Abkühlen lassen.


Frischkäse, Johannisbeergelee und geriebenes Marzipan gut vermischen. Den kalten Lebkuchen fein zerbröseln, mit der Frischkäsemasse vermischen und etwa 2cm große Kugeln formen. Die Zartbitterkuvertüre im Wasserbad schmelzen, einen Cake-Pop Stick bzw. ein Schaschlick-Spieß in die flüssige Kuvertüre tauchen und vorsichtig in eine Kugel stecken. Cake-Pop in die Kuvertüre tauchen, herausnehmen und bei ständigem drehen die Kuvertüre erkalten lassen, bis sie nicht mehr tropft. Am besten hilft ihr mit einem Pinsel nach!! Das ging viel besser, ordentlicher und schneller!! Die Cake-Pops könnt ihr nun nach Belieben verzieren :-) Ich habe einige Cake-Pops verschenkt, sodass schon fast alle weg sind!!


Viel Spaß beim Nachmachen!!

Sonntag, 30. November 2014

Rückblick November 2014

Es ist schon wieder soweit!! Ein weiterer Monat ist rum und morgen beginnt der letzte Monat in diesem Jahr!! Ich kann es kaum fassen!! Ich bin so gar nicht in Weihnachtsstimmung!! Ich hoffe das ändert sich spätestens mit meiner Reise nächste Woche nach Amerika :-)









Ich freue mich auf einen tollen Dezember mit Euch und wünsche Euch noch einen schönen 1. Advent!!

Samstag, 29. November 2014

Bananen-Cupcakes mit Schoko-Topping


Heute habe ich Euch mal wieder ein Rezept für feine Cupcakes :-) Bananen-Cupcakes mit Schokotopping! Die Cupcakes habe ich für einen Geburtstag heute Abend gemacht...probieren musste ich aber schon einen ;-P Toll finde ich das die Cupcakes nicht so süß sind und schnell gemacht sind sie auch!


Hier das Rezept für ca. 15 Stück (je nach Größe der Förmchen):

Zutaten:

Für den Teig:
250g Mehl 
2 Tl Backpulver
1 Prise Salz
80g Zucker
2 reife Bananen
80ml Sonnenblumenöl
2 Eier
200g Naturjoghurt
100g Schokostreusel

Für das Schoko-Topping:
100g Zartbitterschokolade
150g weiche Butter
150g Puderzucker
150g Doppelrahmfrischkäse
ca. 15 Bananenchips
ein paar Schokostreusel

Zubereitung:

Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze (180°C Umluft) vorheizen. Papierförmchen in die Mulden einer Muffinform setzen. Mehl, Backpulver, Salz und Zucker mischen. Die Bananen schälen, zerdrücken, mit Öl, Eiern und Joghurt verrühren. Die Mehlmischung unterrühren, bis ein glatter Teig entsteht. Schokostreusel unterrühren. Förmchen zu etwa 2/3 mit Teig füllen. 


Muffins im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene ca. 20 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen. Ich habe die Muffins am Abend zuvor gebacken. Für das Topping Schokolade über einem heißen Wasserbad schmelzen, lauwarm abkühlen lassen. Butter und Puderzucker cremig rühren. Frischkäse und geschmolzene Schokolade löffelweise unterrühren. Schoko-Topping in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen, auf die Cupcakes spritzen. Cupcakes mit Schokostreusel bestreuen und mit den Bananenchips garnieren. Bis zum Verzehr kalt stellen.


Viel Spaß beim Nachmachen!!

Freitag, 28. November 2014

Zimt-Sahne-Sterne


Ich bin wieder zurück aus der Türkei und kann Euch nun endlich das versprochene Rezept für die leckeren Zimt-Sahne-Sterne vorstellen :-) Ich hoffe, dass ich dieses Wochenende noch weitere Plätzchen backen kann. Denn viel Zeit bis Weihnachten bleibt nicht mehr!! Am Freitag fliege ich ja schon wieder weg!! :-)


Hier das Rezept für ca. 50 Stück:

Zutaten:

300g Mehl
1 Tl Backpulver
2-3 Tl gemahlener Zimt
100g Zucker
1 El Vanillezucker
50g Schlagsahne
150g weiche Butter
100g weiße Kuvertüre
ca. 50 silberne Zuckerperlen

Zubereitung:

Das Mehl, Backpulver, Zimt, Zucker und Vanillezucker mischen. Sahne und Butter unterrühren, sodass ein knetbarer Teig entsteht. Den Teig mind. 60 Minuten kühl stellen. Über Nacht geht auch. Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze (Umluft 180°C) vorheizen. Teig unter einer Lage Frischhaltefolie ausrollen. Folie abziehen, ca. 50 Sterne ausstechen. Sterne auf ein mit Backpapier belegten Backblech verteilen und im vorgeheizten Backofen etwa 10 Minuten backen. Abkühlen lassen. Von der Kuvertüre einige Späne abraspeln. Die restliche Kuvertüre über einem heißen Wasserbad schmelzen. 1 Tl Zimt unterrühren. Mit einem Löffel jeweils etwas Zimtkuvertüre in die Mitte der Sterne tröpfeln und vorsichtig zum Rand hin verstreichen. Sterne jeweils mit ein paar Kuvertüreraspeln bestreuen und 1 silberne Zuckerperle in die Mitte setzen. Die Zimt-Sahne-Sterne halten sich in einer Plätzchendose etwa 3- 4 Wochen :-)


Viel Spaß beim Nachmachen!!

Quelle: aktuelle Ausgabe slowly veggie!