Sonntag, 13. April 2014

Bratreis mit Knusperschweinebauch

Es ist kaum zu glauben aber heute habe ich endlich mal wieder Zeit Euch auf meinem Blog ein Rezept vorzustellen. Nämlich das für den leckeren Bratreis mit mega knusprigen Schweinebauch :-) Dieses Essen ist ganz fix gemacht und schmeckt einfach nur genial!!!


Hier das Rezept für 4 Personen:

Zutaten:

1 Bund Lauchzwiebeln
50g Cashewkerne
200g Mungobohnenkeimlinge
250g Basmatireis
2 Scheiben (ca. 400g) Schweinebauch (ohne Schwarte)
Salz und Pfeffer
2 Knoblauchzehen
3 El Speisestärke
2- 3 El Öl
100- 125ml Sojasoße

Zubereitung:

Die Cashewkerne grob hacken. In einer Pfanne ohne Fett goldgelb rösten. Herausnehmen. Reis in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Evtl. abtropfen lassen. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Stücke schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Keimlinge waschen und gut abtropfen lassen. Stärke, 1 Tl Salz und 1 Tl Pfeffer mischen. Fleisch in dünne Streifen schneiden und diese mit den Händen auf einem Brett noch etwas flacher drücken. Streifen in der Stärkemischung wenden. Öl in einer großen Pfanne oder einem Wok erhitzen. Fleischstreifen darin bei starker Hitze kräftig anbraten. Aus der Pfanne nehmen. Reis in das Bratfett geben, ebenfalls kräftig anbraten. Lauchzwiebeln und Knoblauch zufügen und kurz mitbraten. Keimlinge unterheben und alles mit Sojasoße ablöschen. Fleisch wieder zufügen. Bratreis mit Pfeffer und Salz abschmecken. Mit den Cashewkernen bestreut servieren. 


Viel Spaß beim Nachmachen und einen schönen Sonntag!!

Quelle: kochen&genießen März 2014

Kommentare:

  1. sieht ja göttlich aus :o) man könnte zusätzlich zu den cashes auch erdnüsse nehmen, die passen zu solchen gerichten prima

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :-) Ja Erdnüsse passen selbstverständlich auch prima ;-)

      Löschen

Ich freue mich wirklich sehr über eure Kommentare. Entschuldigt bitte falls es mal etwas dauert bis ich euch antworte.

Seid bitte auch so nett und kommentiert nicht komplett anonym, sondern unterschreibt mit einem Namen, den ich als Ansprache nutzen kann. Vielen Dank!

Eure Svenja