Samstag, 20. Dezember 2014

Bratapfel-Cookies


Ich bin seit letzter Woche wieder zurück aus dem wundervollen New York!! :-) Ich wollte mich schon früher bei Euch melden aber mein Laptop ist mir am Mittwoch kaputt gegangen!! :-( Jetzt muss ich immer zu meinen Eltern an den Laptop...wenn ich wieder einen eigenen habe kann ich meine Bilder, die ich in New York gemacht habe, sortieren und Euch dann ein paar davon zeigen :-)


Jetzt aber zu meinem Rezept. Heute habe ich leckere Bratapfel-Cookies für Euch :-) Die habe ich zu meinem Geburtstag am letzten Sonntag gebacken!


Hier das Rezept für ca. 25 Stück:
 
Zutaten:
 
2 rotschalige Äpfel
1 El Butter für die Äpfel + 100g Butter für den Teig
150g brauner Zucker
1 El Vanillezucker
1 Ei
150g Mehl
1 Tl Backpulver
1 Tl Zimt
1 Prise gemahlene Gewürznelken

 
Zubereitung:
 
Die Äpfel waschen und vierteln, das Kerngehäuse entfernen. Äpfel würfeln und in einer Pfanne in 1 El heißer Butter ca. 2 Minuten anbraten. Beiseitestellen und abkühlen lassen. Einen kleinen Topf auf die noch warme Herdplatte stellen, 100g Butter darin zerlassen. Zucker einrühren und auflösen lassen. Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze (Umluft 180°C) vorheizen. Das Ei schaumig schlagen, das Butter-Zucker-Gemisch darunterrühren. Mehl mit Backpulver, Zimt, Nelken und Vanillezucker mischen, nach und nach hinzufügen. Angebratene Äpfel vorsichtig unterheben. Teigmasse in walnussgroße Portionen teilen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen. Bratapfel-Cookies im vorgeheizten Backofen ca. 12 Minuten backen. Die Bratapfel-Cookies sind in einer Plätzchendose etwa 2 Wochen haltbar.

 
Viel Spaß beim Nachmachen!!
 

Kommentare:

Ich freue mich wirklich sehr über eure Kommentare. Entschuldigt bitte falls es mal etwas dauert bis ich euch antworte.

Seid bitte auch so nett und kommentiert nicht komplett anonym, sondern unterschreibt mit einem Namen, den ich als Ansprache nutzen kann. Vielen Dank!

Eure Svenja