Freitag, 8. Mai 2015

Hackrolle mit Spinat-Paprika-Füllung


Am Mittwoch gab es diese tolle Variante des Hackbraten zum Abendessen :-) Passt doch super zum Frühling!!

 
Hier das Rezept für 4 Personen:
 
Zutaten:
 
2 Brötchen vom Vortag
300g Blattspinat
2 Paprikaschoten (rot oder gelb)
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
4 El Olivenöl
Salz und Pfeffer
Muskat
800g Hackfleisch
2 Eier
2 Tl Senf
je 1 Tl frischer Thymian und Petersilie, gehackt
 
 
Zubereitung:
 
Die beiden Brötchen in warmen Wasser einweichen. Den Spinat putzen, waschen und trocken schleudern. Paprikaschoten putzen und in Streifen schneiden. Schalotte sowie Knoblauch abziehen und fein hacken. In einem Topf 2 El Öl erhitzen und Schalotte, Knoblauch darin glasig dünsten. Spinat zugeben, Deckel auflegen, Spinat zusammenfallen und entstandene Flüssigkeit verdampfen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Brötchen ausdrücken und mit Hack, Eiern, Senf und den Kräutern verkneten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen (Umluft 160°C). Hackmasse auf einem Stück Frischhaltefolie zu einem ca. 2cm dicken Rechteck ausbreiten, auf eine Hälfte den zu einem Strang geformten Spinat legen, Paprika darauf verteilen. Hackteig darüberklappen, zu einer Rolle formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech oder große Auflaufform geben. Mit 2 El Öl bestreichen. Im vorgeheizten Backofen ca. 60 Minuten garen. Herausnehmen und servieren.
 
 
Viel Spaß beim Nachmachen!!


Kommentare:

  1. Hallo liebe Svenja,

    das klingt nicht nur lecker, deine Bilder sehen auch total lecker aus. ;) Das werde ich sicher mal ausprobieren, wobei ich mir noch nicht sicher bin, ob mein Mann den Spinat gut finden wird. ;)

    Ganz liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Karin,

      vielen lieben Dank für deinen Kommentar!! :-) Hoffe das dein Mann den Hackbraten probiert...trotz Spinat! ;-P

      Liebste Grüße,
      Svenja

      Löschen

Ich freue mich wirklich sehr über eure Kommentare. Entschuldigt bitte falls es mal etwas dauert bis ich euch antworte.

Seid bitte auch so nett und kommentiert nicht komplett anonym, sondern unterschreibt mit einem Namen, den ich als Ansprache nutzen kann. Vielen Dank!

Eure Svenja