Dienstag, 29. September 2015

Baconfrikadellen mit Süßkartoffelpüree und Röstzwiebeln


Bevor es morgen schon wieder Zeit wird für den nächsten Monatsrückblick, möchte ich Euch gerne noch dieses leckere Gericht vorstellen! Ich habe es am Sonntag zubereitet und alle waren total begeistert!! Ich habe noch nie zuvor ein Süßkartoffelpüree gehabt aber in der Kombination mit den Röstzwiebeln ist es einfach unschlagbar lecker!!  Toller Nebeneffekt: Durch den Speck bleiben die Frikadellen schön saftig :-) Sehr sehr lecker!!!


Hier das Rezept für 4 Personen:
 
Zutaten:
 
400g Süßkartoffeln
400g Kartoffeln
Salz, Pfeffer und Muskat
1 Brötchen oder ein paar Scheiben Brot vom Vortag
3 Zwiebeln
4 Stiele Petersilie
500g gemischtes Hack
1 Ei
2 Tl Senf
ca. 8 Scheiben Frühstücksspeck
11-12 El Öl (davon 2El Olivenöl)
2-3 El Mehl

Zubereitung:

Für das Püree die Süßkartoffeln und Kartoffeln schälen, waschen, grob würfeln und in Salzwasser etwa 20 Minuten kochen. Für die Frikadellen Brötchen/Brot in kaltem Wasser einweichen. 1 Zwiebel schälen und würfeln. Petersilie waschen und hacken. Das Brötchen/Brot gut ausdrücken. Mit Hack, Zwiebelwürfeln, Ei, Senf, Petersilie und je 1 Tl Salz und Pfeffer verkneten. Aus der Hackmasse etwa 8 Frikadellen formen. Frikadellen mit jeweils 1 Scheibe Speck umwickeln. 2 El Öl in einer Pfanne erhitzen. Frikadellen darin von jeder Seite 6-8 Minuten braten. Für die Röstzwiebeln 2 Zwiebeln schälen, in Ringe schneiden und in Mehl wenden. 7-8 El Öl in einem kleinen Topf erhitzen und die Zwiebelringe darin ca. 5 Minuten goldbraun frittieren. Herausnehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Salz würzen. Für das Püree Kartoffeln abgießen, 2 El Olivenöl zufügen und alles fein zerstampfen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Frikadellen mit Püree und Röstzwiebeln anrichten.


Viel Spaß beim Nachmachen!!

Quelle: aktuelle Ausgabe kochen&genießen

1 Kommentar:

  1. Sieht super lecker aus
    Gruß vom Bikehotel Südtirol


    www.jagdhof.com

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich sehr über eure Kommentare. Entschuldigt bitte falls es mal etwas dauert bis ich euch antworte.

Seid bitte auch so nett und kommentiert nicht komplett anonym, sondern unterschreibt mit einem Namen, den ich als Ansprache nutzen kann. Vielen Dank!

Eure Svenja