Dienstag, 7. August 2012

Butterkeks-Zitronen-Kuchen

Hier ein weiterer lecker Blechkuchen der immer gut ankommt :)


Hier das Rezept für ein Blech:

Zutaten:

200g Butter
200g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
4 Eier
250g Mehl
1/2 Pck. Backpulver
Saft von 1 1/2 Zitronen

1 Pck. Vanillepudding-Pulver
40g Zucker
500ml Milch

500ml Sahne
ca. 30g Butterkekse

200g Puderzucker
2 El Wasser
3- 4 El Zitronensaft


Zubereitung:

Für den Rührteig den Butter mit dem Mixer auf höchster Stufe geschmeidig rühren. Nach und Nach den Zucker und Vanillezucker unterrühren. Eier nach und nach unterrühren, jedes Ei etwa 30 Sekunden. Mehl mit dem Backpulver mischen und abwechselnd Mehlmischung und Zitronensaft mit einem Schneebesen unterheben. Den Teig auf ein Backblech streichen. Bei 200°C ca. 30 Minuten backen. 

Für den Belag aus Puddingpulver, Zucker und Milch nach Packungsanleitung einen Pudding zubereiten, auf den fertigen (etwas abgekühlten) Kuchen streichen und abkühlen lassen. 

Die Sahne steif schlagen, auf dem Pudding verteilen und mit den Butterkeksen belegen. 

Für den Guss Puderzucker, Wasser und Zitronensaft verrühren und auf den Butterkeksen verteilen. Den Kuchen mindestens 5 Stunden, aber am besten über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.

Viel Spaß beim Nachmachen!!

Kommentare:

  1. Des sieht interessant aus. :)
    Werd bei Gelegenheit mal mit laktosefreien Produkten das Ganze versuchen, damit mein Freund mitnaschen kann.

    Hab deinen Blog mal als Emailnewsletter abonniert.
    Bin gespannt auf neue kulinarische Künste deinerseits ^^

    Liebe Grüße
    Lumi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :-)

      Ich backe auch ab und zu mit laktosefreien Produkten da wir auch jemanden in der Familie haben der das nicht verträgt.

      Das freut mich :-)

      Liebe Grüße,
      Svenja

      Löschen

Ich freue mich wirklich sehr über eure Kommentare. Entschuldigt bitte falls es mal etwas dauert bis ich euch antworte.

Seid bitte auch so nett und kommentiert nicht komplett anonym, sondern unterschreibt mit einem Namen, den ich als Ansprache nutzen kann. Vielen Dank!

Eure Svenja