Sonntag, 11. Dezember 2011

Schwarz-Weiße Adventsplätzchen

So nun kommt heut noch ein zweites Rezept....sonst werde ich bis Weihnachten nicht fertig :) Habe noch 8 Rezepte zum reinstellen und am Mittwoch werden es noch mehr denn da habe ich Geburtstag :P Dieses Rezept  habe ich von meiner Oma und dieses Jahr zum ersten mal ausprobiert. Eigentlich habe ich ein super Rezept für Schwarz-Weiß-Gebäck aber dieses ist auch nicht schlecht :) Ich hatte noch etwas von dem braunem Teig übrig und habe noch ein paar "Mini-Plätzchen" ausgestochen :)


Hier das Rezept :

Zutaten:

200g Weizenmehl
50g Speisestärke
1 gestrichener Tl Backpulver
1 Prise Salz
125g zimmerwarme Butter
1/2 Tasse Zucker
1 Ei
1 El Zitronensaft

1 El Kakaopulver

Zubereitung:

Mehl, Speisestärke, Backpulver und 1 Prise Salz mischen auf die Arbeitsfläche sieben. Die Butter in kleine Stückchen schneiden und zum Mehl-Gemisch geben. Alles gut durchkneten, so lange, bis die Butter gut mit dem Mehl vermischt ist. Nun macht man eine Mulde und gibt den Zucker, das Ei und den Zitronensaft hinein. Dann nochmal gut mit den Händen verkneten. Nun den Teig in zwei Hälften teilen und bei der einen Hälfte 1 El Kakaopulver unterkneten. Teig in Frischhaltefolie gewickelt ca. 1/2 Stunde in den Kühlschrank stellen. Jeden Teig für sich auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche etwa 3 - 4 mm dünn ausrollen. Das Backblech mit Backpapier auslegen. Mit Plätzchenförmchen aus dem hellen Teig Plätzchen ausstechen und auf das Blech legen. Obendrauf kommen aus dem dunklem Teig ausgestochene Teigstücke, die aber etwas kleiner sein sollten. Wenn man möchte kann man noch eine geschälte Mandel auf jedes Plätzchen geben. Die Plätzchen nun auf mittlerer Schiene bei 200°C ca. 10 Minuten backen. Die Plätzchen schmecken Tag für Tag besser :)

Viel Spaß beim Nachmachen !!

Kommentare:

  1. Ich glaube die probier ich auch mal aus!

    AntwortenLöschen
  2. Das freut mich. Die sind auch echt lecker :) Kannst mir ja dann sagen wie sie Dir geschmeckt haben...sind auch welche von meinen Favoriten !

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich sehr über eure Kommentare. Entschuldigt bitte falls es mal etwas dauert bis ich euch antworte.

Seid bitte auch so nett und kommentiert nicht komplett anonym, sondern unterschreibt mit einem Namen, den ich als Ansprache nutzen kann. Vielen Dank!

Eure Svenja