Dienstag, 1. Juli 2014

Zucchini-Schoko-Kuchen


Warum sollte man aus Zucchini immer nur etwas Deftiges zubereiten? Dieser leckere Kuchen ist die perfekte Reste- (z.B. Schoko-Osterhasen) und Zucchiniverwertung. Im Sommer gibt es diesen Kuchen sehr oft, da wir zahlreiche Zucchini aus dem Garten haben. Der Kuchen kommt bei allen Leuten immer prima an. Wir mussten das Rezept schon sehr oft weitergeben deswegen wird es mal Zeit, dass das Rezept hier auf meinen Blog kommt!! :-) Der Zucchini-Schoko-Kuchen ist durch die Zucchini schön feucht und man kann ihn ohne Probleme ein paar Tage aufbewahren...er wird sogar Tag für Tag besser!!


Hier das Rezept für eine Kastenform (26cm):

Zutaten:

150g Butter
200g Zucker
1 Prise Salz
3 Eier
50g gemahlene Mandeln + etwas mehr für die Form
200g Mehl
1 Tl Backpulver
100g geraspelte Schokolade (Vollmilch oder Zartbitter)
200g geraspelte Zucchini

Fett für die Form

Zubereitung:

Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Alle Zutaten, bis auf die geraspelte Schokolade und die Zucchini gut miteinander verrühren. Zum Schluss die Schokolade und die Zucchini hinzufügen. Kurz unterrühren. Eine Kastenform fetten und mit gemahlenen Mandeln ausstäuben. Teig in die Kastenform füllen, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen ca. 50- 60 Minuten backen. Wer mag, kann den Kuchen vor dem Servieren noch mit etwas Puderzucker bestäuben oder den Kuchen mit einer Schokoglasur überziehen :-)


Viel Spaß beim Nachmachen!!

Kommentare:

  1. Hallo Svenja,
    das klingt sehr lecker und somit wird Dein Rezept gebunkert.
    Daumendrückende Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kerstin,
      bin gespannt wie Euch der Schokokuchen mit Zucchini schmeckt :-)
      Danke fürs Daumen drücken!! Da kann ja nichts mehr schief gehen!! :-)
      Liebe Grüße,
      Svenja

      Löschen
  2. Hallo! Ich lese deinen Blog mit großer Begeisterung schon seit einigen Wochen mit und sammle auch ein paar Rezepte davon :-) Ganz toll! Der Kuchen hört sich echt interessant an. Eine Frage: Schmeckt man die Zucchini später richtig raus oder schmeckt der Kuchen später hauptsächlich nach Schoko? (BIn nämlich ein totaler Schoko-Fan ;-) Liebe Grüße, Simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Simone
      Danke für dein lieben Kommentar!! :-) Freut mich sehr das dir mein Blog gefällt!!
      Man schmeckt hauptsächlich die Schokolade raus ;-)
      Liebe Grüße,
      Svenja

      Löschen
  3. Danke für die Antwort. Dann werde ich den Kuchen unbedingt bald ausprobieren :-)
    Vielen Dank noch mal für das Rezept! Simone

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Svenja,
    da ich noch Zucchini übrig hatte und einen Kuchen für ein Grillfest gebraucht habe, bin ich gleich mit Begeisterung drangegangen deinen Kuchen nachzubacken!
    Leider hat es sich als totaler Misserfolg herausgestellt! :-(
    Trotz das ich die Form gut gefettet und mit den Mandeln "ausgestäubt" habe, ist mir der halbe Kuchen in der Form hängen geblieben!
    Obwohl ich den Kuchen ca. 10-15 Minuten länger als von dir angegeben gebacken habe war er innen noch nicht komplett gebacken und total teigig! :-(

    Hast du eine Idee was ich evtl. falsch gemacht haben könnte??
    Kann es mir aber echt nicht erklären...


    Grüße Nadja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nadja

      Tut mir Leid, das der Kuchen bei dir nichts geworden ist :-( Wichtig ist immer eine Stäbchenprobe vor dem Herausnehmen zu machen, da die verwendeten Zucchini unterschiedlich feucht sind. Da kann schon mal passieren, dass man den Kuchen länger backen muss. Aber sonst weiß ich leider nicht, was du falsch gemacht haben könntest...

      Grüße
      Svenja

      Löschen
  5. Wie sollte man den Kuchen verpacken, dass er nicht schimmelt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo. Am besten in Alufolie eingewickelt im Kühlschrank.

      Löschen

Ich freue mich wirklich sehr über eure Kommentare. Entschuldigt bitte falls es mal etwas dauert bis ich euch antworte.

Seid bitte auch so nett und kommentiert nicht komplett anonym, sondern unterschreibt mit einem Namen, den ich als Ansprache nutzen kann. Vielen Dank!

Eure Svenja