Montag, 29. April 2013

Florentiner Apfelkuchen

Ich hoffe ihr hattet alle ein tolles Wochenende und einen guten Start in die neue Woche? Die Feier am Samstag war super :-) Nur was ist das für Wetter da draußen? Total kalt, Regen und die Sonne hat sich seit Samstag auch nicht mehr gezeigt...naja ich habe euch dafür jetzt das Rezept für den leckeren, saftigen Apfelkuchen mit knusprigen, knackigen Mandeln obendrauf :-)


 Hier das Rezept für eine Springform von 26cm:

Zutaten:


7 Äpfel
2El + 100g Zucker
3 El frisch gepresster Zitronensaft
2 El Aprikosenkonfitüre
75g Butter
1 El Honig
4 El Schlagsahne
150g gehobelte Mandeln
1 Prise Zimt


Zubereitung:

Nach dem Grundrezept aus den Zutaten einen Mürbeteig herstellen. Für die Füllung die Äpfel schälen, entkernen, vierteln und mit 2 El Zucker und Zitronensaft halbweich dünsten. Den Mürbeteig ausrollen und eine gefettete Springform damit auskleiden, einen Rand hochziehen. Den Boden mit der Aprikosenkonfitüre bestreichen und dicht mit den Äpfeln belegen. 


Den Backofen auf 175°C vorheizen. Butter, 100g Zucker, Honig und Sahne in einem Topf vorsichtig köcheln lassen, bis die Masse etwas eindickt. Mandeln und Zimt unterrühren und die Masse mit einem Esslöffel auf den Äpfeln gleichmäßig verteilen. Den Kuchen 30 bis 40 Minuten backen.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Quelle: Maria Pilch- Backen wie auf dem Land

Kommentare:

  1. Der sieht ja sooo köstlich aus!
    Wir hatten Samstag auch ne Feier, da muss man das Wetter einfach ignorieren ;-)

    Lg
    Tonia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Tonia :-) ja das stimmt!

      Liebe Grüße,
      Svenja

      Löschen

Ich freue mich wirklich sehr über eure Kommentare. Entschuldigt bitte falls es mal etwas dauert bis ich euch antworte.

Seid bitte auch so nett und kommentiert nicht komplett anonym, sondern unterschreibt mit einem Namen, den ich als Ansprache nutzen kann. Vielen Dank!

Eure Svenja