Sonntag, 2. Juni 2013

Kaiserschmarrn

Dieses leckere Rezept würde ich gerne zu dem aktuellen Blogevent bei Zorra einsenden mit dem tollen Thema Österreich kulinarisch. Die Gastgeberin ist dieses Mal Susi von Prostmahlzeit. Den Banner könnt ihr wie immer rechts unter der Rubrik Blog-Events finden.

Das Event kommt ganz passend ich wollte nämlich schon lange mal wieder Kaiserschmarrn essen...mhhh lecker :-) Der Kaiserschmarrn zählt wohl zu den bekanntesten Süßspeisen aus der österreichischen Küche und ist gleichzeitig auch mein Liebling! Was ihr vermissen werdet, sind die Rosinen wie in der klassischen Variante da bei uns in der Familie keiner Rosinen isst, lassen wir die immer weg!


Hier das Rezept für vier Personen:

Zutaten:

4 Eiweiß
2 geh. El zimmerwarme Butter
2 El Zucker
4 Eigelb
1 Prise Salz
1 Tasse halb Milch- halb Schlagsahne
2 Tassen Mehl

Öl zum ausbacken


Zubereitung:

Die Eiweiße sehr steif schlagen. Butter mit einem Schneebesen oder dem Handrührgerät schaumig schlagen, alle Zutaten nacheinander bis auf das Mehl unter kräftigem Rühren zugeben, bis sich alles vermengt hat und eine lockere Masse entstanden ist. Zum Schluss das Mehl kurz unterrühren. Dann den Eischnee unterheben. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Teig mit einem Schöpflöffel eingießen (ca. fingerdick). Goldgelb backen, wenden und zerkleinern, Weiterbacken, jede Seite ca. 3- 4 Minuten. Fertigen Kaiserschmarren warm stellen. Mit Puderzucker bestäubt servieren :-) 

Dazu passt: Fruchtkompott

Viel Spaß beim Nachmachen!

Kommentare:

  1. Leeeecker! Ich liebe Kaiserschmarrn über alles! Da stell ich mir gleich vor, ich säße auf ner verschneiten Skihütte ;) Schaut köstlich aus! Liebe Grüße, Ann-Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt ja ganz fein! Und deine Zubereitung klingt schon nach viel Kaiserschmarrn-Erfahrung! Dass man den Teig fingerdick eingießt, wissen nicht alle KöchInnen. Danke, dass du da extra drauf hinweist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Es freut mich wirklich sehr das dir mein Rezept gefällt. Ich fühle mich geehrt :-)

      Löschen
  3. Hallo! Super Rezept!
    Muss ich gleich nachmachen!
    :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Viel Spaß beim Nachmachen :-)

      Löschen
  4. Ich habe vor, das Rezept morgen mal nachzumachen :) , habe aber eine Frage: Meinst du mit "bis auf das Mehl", dass man das Mehl als Letztes hinzufügen soll? Ich dachte nämlich erst, du meinst alle Zutaten außer dem Mehl, aber das Mehl käme dann nicht mehr vor...?
    LG Lu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau das meinte ich. Sorry hab es vergessen dazu zu schreiben. Wurde grad ergänzt!

      Liebe Grüße,
      Svenja

      Löschen
    2. Super, dann bin ich mal sehr gespannt, wie mein Kaiserschmarn wird... :D
      Liebe Grüße zurück, Lu

      Löschen

Ich freue mich wirklich sehr über eure Kommentare. Entschuldigt bitte falls es mal etwas dauert bis ich euch antworte.

Seid bitte auch so nett und kommentiert nicht komplett anonym, sondern unterschreibt mit einem Namen, den ich als Ansprache nutzen kann. Vielen Dank!

Eure Svenja