Montag, 28. Mai 2012

Erdbeer-Tiramisu-Torte

Ich liebe Erdbeer-Tiramisu. Warum soll man dann das Ganze nicht einmal in eine Torte packen?? Wem die Biskuitplätzchen zu aufwendig sind, kann auch gekaufte nehmen oder Löffelbiskuits benutzen.


Hier das Rezept für eine Springform von 26cm Durchmesser:

Zutaten:

50g Butter, 4 Eier, 1 Prise Salz, 225g Zucker, 100g Mehl, 100g Speisestärke, 20g Mehl, 800g Erdbeeren + ein paar mehr zum dekorieren, 500g Mascarpone, 250g Quark, 2 EL Vanillezucker, 4 EL Orangensaft, 2 EL Amaretto, 100g Vollmilch Kuvertüre, 2 EL Kakao


Zubereitung:

Den Backofen auf 175°C vorheizen. Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen. Die Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen. Eier, Salz und 150g Zucker über einem heißen Wasserbad cremig schlagen, vom Wasserbad nehmen und so lange weiterrühren, bis die Masse erkaltet ist. 100g Mehl mit der Speisestärke vermengen, sieben und unter das Ei-Zucker-Gemisch heben. Dann die geschmolzene Butter unterrühren. Etwas mehr als zwei Drittel des Teiges in die Springform füllen und gleichmäßig verteilen. Den Boden ca. 20 Minuten backen und danach gut abkühlen lassen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Für die Biskuitplätzchen den restlichen Teig mit 20g Mehl vermengen. In einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle füllen und so lange Plätzchen auf das Blech spritzen, bis der Teig aufgebraucht ist. Das Gebäck bei gleicher Temperatur etwa 10 Minuten backen, dann auskühlen lassen. Die Kuvertüre über dem Wasserbad schmelzen. Die Plätzchen zur Hälfte eintauchen, antrocknen lassen.


Die Erdbeeren waschen, putzen und halbieren. Den Quark mit Mascarpone, dem restlichen Zucker, 1EL Vanillezucker und dem Orangensaft cremig rühren. Um den Tortenboden einen Tortenring legen, den Boden mit Amaretto beträufeln. Die Erdbeeren mit 1 EL Vanillezucker mischen und den Boden mit den gezuckerten Erdbeeren belegen. Die Mascarponecreme darauf streichen und den Tortenring entfernen. Die Biskuitplätzchen erst kurz vor dem Servieren an den Rand der Torte drücken. Nach einiger Zeit werden die Plätzchen nämlich weich. Die Mascarponecreme mit dem Kakao bestäuben und mit den restlichen Erdbeeren/ Plätzchen verzieren. Fertig!

Viel Spaß beim Nachmachen!!

Kommentare:

  1. In Deinem Alter hatte ich irgendwie auch noch mehr Geduld für so schöne Torten... ;-)

    Kompliment, die sieht mal wieder super aus! Und die Idee mit den selbstgebackenen Keksen gibt den letzten Pep. Super!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Barbara :) Ja Geduld und vor allem auch Zeit sind für solche Torten nötig, mit der Zeit hakt es bei mir leider momentan :( ich würde gerne viel mehr machen... Naja das wird auch wieder besser..:)

      Liebe Grüße,
      Svenja

      Löschen
  2. Wow! Die ist ja allein schon optisch der totale Knaller! Da hätte ich jetzt gerne ein Stück von....

    Liebe Grüße, Lotta
    von penneimtopf.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Danke Lotta :)

    Liebe Grüße,
    Svenja

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich sehr über eure Kommentare. Entschuldigt bitte falls es mal etwas dauert bis ich euch antworte.

Seid bitte auch so nett und kommentiert nicht komplett anonym, sondern unterschreibt mit einem Namen, den ich als Ansprache nutzen kann. Vielen Dank!

Eure Svenja