Montag, 20. Mai 2013

Rosmarin-Fladenbrot

Na genießt Ihr auch das lange Pfingstwochenende? Heute habe ich ein Rosmarin-Fladenbrot für euch. Das ist meine Lieblingsvorspeise in einem Restaurant bei uns in der Nähe, deshalb musste ich es unbedingt mal zuhause nachbacken! Ich habe das ganze Fladenbrot fast alleine gegessen so lecker fand ich es ;-) Ich liebe Rosmarin! Das Fladenbrot eignet sich zu fast allem: z.B. als Vorspeise, zu einem Aperitif oder auch jetzt zur Grillzeit!


Hier das Rezept für ca. 8 Stücke:

Zutaten:

8 Zweige Rosmarin
1/2 Würfel Hefe
150ml lauwarmes Wasser
225g Mehl
grobes Meersalz
7 El Olivenöl


Zubereitung:

Rosmarin waschen, trocken tupfen, Nadeln von den Stielen zupfen und fein hacken. Hefe in 150ml lauwarmen Wasser hineinbröseln und darin auflösen. Mehl, 1/2 Tl Salz, die Hälfte des Rosmarins, 2 El Öl und angerührte Hefe mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.

Teig erneut durchkneten und auf einer bemehlten Fläche rechteckig (ca. 20x30cm) ausrollen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit einem Kochlöffelstiel Löcher hineindrücken. Backofen auf 225°C Ober- und Unterhitze ( Umluft 200°C ) vorheizen. Erneut zugedeckt ca. 10 Minuten gehen lassen. Brot mit ca. 3 El Öl beträufeln, mit Salz und übrigem Rosmarin bestreuen. Eine ofenfeste Form mit Wasser füllen und auf den Boden des Backofens stellen. Ca. 15 bis 20 Minuten backen. Nochmals mit ca. 2 El Öl beträufeln und etwas auskühlen lassen.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Quelle: aktuelle Ausgabe von Laura Backen im Sommer

Kommentare:

  1. Danke fürs Rezept. Hatte keinen Rosmarin zu Hause dafür frischen Thymian. Ein schnelles, leckers Brot abgesehen von der Wartezeit nicht viel Aufwand und schmeckt total gut. Wir haben das Brot mit Schafkäse und einem Glas Rotwein genossen. Werde ich sicher öfter backen, vielleicht auch mal mit Rosmarin oder Oliven
    Lieben Gruß Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kein Problem, Karin :-) Das klingt ja auch nach ner tollen Kombi! Es freut mich das es das Fladenbrot jetzt öfters bei dir geben wird. Bei mir auch...

      Liebe Grüße,
      Svenja

      Löschen
  2. Huhu :-) ich habe das Rezept gestern abend mal nachgemacht und heute morgen gleich frisch raus gebacken da wir heute Grillen gehn und ich dachte das es frisch am besten schmeckt :-) es riiiiiiiiecht soooo gut mal gucken ob es genauso gut schmeckt :-)

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Vanessa,

      danke für dein Kommentar! Ja, das hoffe ich doch das es euch auch schmeckt :-)

      Liebe Grüße,
      Svenja

      Löschen

Ich freue mich wirklich sehr über eure Kommentare. Entschuldigt bitte falls es mal etwas dauert bis ich euch antworte.

Seid bitte auch so nett und kommentiert nicht komplett anonym, sondern unterschreibt mit einem Namen, den ich als Ansprache nutzen kann. Vielen Dank!

Eure Svenja